Busch Trio

Samstag • 10/03/2018 • 20:00 Uhr • Stadtsaal

Mathieu van Bellen, Violine / Ori Epstein, Violoncello / Omri Epstein, Klavier

Werke: F. Schubert, F. Bridge, B. Smetana

Das englische Busch Trio gründete sich 2012 und gewann seither viele namhafte Kammermusik-Wettbewerbe, darunter in London, Verona, Turin und Frankfurt. 2016 erhielt das Ensemble den „Kersjesprijs“, den wichtigsten Musikpreis der Niederlande. Im selben Jahr erschien ihre Debüt-CD mit Werken von Dvořák. Das Klaviertrio gastierte u.a. in der Londoner Wigmore Hall, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und beim Würzburger Mozartfest. Benannt hat es sich nach dem legendären Geiger Adolf Busch, dessen über 200 Jahre alte Guadagnini-Violine nun von Mathieu van Bellen gespielt wird.

„Unendlich schön spielte das junge Busch Trio den langsamen Satz aus Dvoraks ‚Dumky’-Trio. Das war unübertrefflich und ergreifend.“ (Süddeutsche Zeitung)

„Alle Musiker sind in den Zwanzigern, aber die Gruppe spielt, als sei sie musikalisch schon ewig beieinander (…). Am meisten beeindruckten die unangestrengte Spielfreude und die Übereinstimmung.“ (The Times)