Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

dogma chamber orchestra

Samstag • 01/05/2021 • 20:00 Uhr • Stadtsaal

F. Chopin (Klavierkonzert f-Moll), F. Mendelssohn-Bartholdy u.a.

Leitung: Mikhail Gurewitsch / Solistin: Aleksandra Mikulska, Klavier

Braucht man jahrelange Hörerfahrung, um klassische Musik zu verstehen? Absolut nicht – davon sind die Mitglieder des dogma chamber orchestra überzeugt. Der Geiger Mikhail Gurewitsch gründete das dogma chamber orchestra 2004, um dem Publikum einen zeitgemäßen Zugang zur Musik zwischen Barock und Moderne zu bieten. Benannt haben sich die Musiker nach der Gruppe unkonventioneller Filmregisseure um Lars von Trier.

Für seine einfallsreichen Interpretationen hat das dogma chamber orchestra zwei Echo-Preise und den Opus Klassik 2019 gewonnen. Nun tritt das Ensemble zusammen mit der Pianistin Aleksandra Mikulska auf, Sonderpreisträgerin beim Chopin-Wettbewerb in Warschau und Präsidentin der deutschen Chopin-Gesellschaft. Die Verbreitung von Werken aus ihrer polnischen Heimat liegt ihr besonders am Herzen.

„Virtuose Leichtigkeit – Wollte man die Spielweise (von dogma) in einem Satz beschreiben, dann könnte man sie kraftvoll und präsent zupackend nennen.“ (Süddeutsche Zeitung)

„Bei sehr viel Klarheit in ihrem Spiel gelang der Ausnahmepianistin durchweg eine hoch virtuose und bewegende Darbietung.“ (Rheinische Post)